Grünes Licht für den Center Parc

Saarbrücken/Nohfelden – Dem Bau eines großen Ferienparks am Bostalsee steht nichts mehr im Wege: Drei Investoren gründen eine Zweckgesellschaft zur Finanzierung, zum Bau und zur Vermietung der geplanten 500 Ferienhäuser am Bostalsee: das Unternehmen Andersen & Sarstrup aus Dänemark, das Ferienhäuser in mehreren europäischen Ländern vermarktet, die Firma IETC aus Fresenburg, ein Zusammenschluss von fünf Holzbauunternehmen, und Pierre & Vacances aus Paris, die Muttergesellschaft von Center Parcs. Dabei geht es um ein Investitionsvolumen von insgesamt 45 Millionen Euro. Mit dabei ist auch der Landkreis St. Wendel über das Freizeitzentrum Bostalsee mit einer stillen Einlage von 4,5 Millionen Euro.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net