Archivierter Artikel vom 22.12.2011, 11:32 Uhr
Plus

Bürokratisches Monster wächst

Von unserem Redaktionsleiter Kurt Knaudt Gut gemeint ist oft das Gegenteil von gut: So lautet eine Erkenntnis, die Ministerpräsident Kurt Beck bei passenden Gelegenheiten gerne in seine Reden einbaut. Ob er dabei inzwischen auch an die Schulbuchausleihe denkt? Denn so gut gemeint diese Initiative des Landes auch ist: Sie wächst immer mehr zu einem bürokratischen Monstrum, das alle Beteiligten viel Zeit und Nerven kostet. Und natürlich auch viel Geld – auf jeden Fall deutlich mehr als vom Land geplant und bisher an die Kommunen erstattet. Es spricht Bände, dass die Kreisverwaltung Birkenfeld eigens eine Schulbuchkoordinatorin einstellen musste, um das Monster zu zähmen. Ein Ende dieses Stresstestes ist nicht in Sicht. Zum neuen Schuljahr, wenn die Grundschulen zusteigen, sind auch die Verbandsgemeinden und die Stadt Idar-Oberstein als Schulträger gefordert. Es bedarf keiner besonderen prophetischen Gaben, um vorherzusagen: Der Aufwand wird dadurch noch größer. Angesichts all dieser Probleme drängt sich die Frage auf, ob es unter dem Strich nicht besser wäre, die Bücher wie in Baden-Württemberg allen Schülern kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das jetzige System ist nicht Halbes und nichts Ganzes – eben nur gut gemeint. E-Mail an den Autor: kurt.knaudt@rhein-zeitung.net

Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema