Erpel

Tempo 30 erwünscht: Wie gefährlich ist die Ortsdurchfahrt in Orsberg?

Für Fußgänger kommt es bei der Ortsdurchfahrt im Erpeler Ortsteil Orsberg (Kreisstraße 22) aufgrund der Enge der Straße und des stellenweise fehlenden Bürgersteigs nicht selten zu brenzligen Situationen. Die teils unübersichtliche und schlecht ausgeleuchtete Strecke passieren täglich mehrere Menschen: Wanderer auf dem Rheinsteig, die zur Kapelle oder dem Kriegerdenkmal wollen, Schulkinder auf ihrem Weg nach Erpel, oder auch Pferdebesitzer, die ihre Tieren auf die Weide führen. Die Straße wird zum Nadelöhr.

Martin Lindner Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net