Rheinbrohl

Säugling in Rheinbrohl unsachgemäß beschnitten? Kripo hat Tatverdächtigen festgenommen [Update]

Die Kriminalpolizei Neuwied hat nach einem Manngefahndet, gegen den die Beamten wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermitteln. Laut Bericht soll er am 10. Oktober 2018 in Rheinbrohl eine unsachgemäße Beschneidung bei einem Säugling vorgenommen haben.

Aufgrund der mangelnden Fähigkeiten des Unbekannten, insbesondere auch mangelnder Hygiene, soll es zu einer fieberhaften Wundinfektion gekommen sein, wegen der der Säugling in einer Kinderklinik behandelt werden musste.

[Update:] Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Weitere Details können aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht mitgeteilt werden.