Kreis Neuwied

Neuwieder Kreistag beschließt 1,5-prozentige Erhöhung der Kreisumlage

Der Kreis Neuwied ist mit seiner finanziellen Leistungskraft am Ende. Gleichwohl taumelt er weiter im Teufelskreislauf mit seinen immer mehr Geld verschlingenden sozialen Pflichtaufgaben und Einnahmen, die mit dieser Entwicklung partout nicht Schritt halten können. Die Bankrotterklärung ist nur verschoben. Und trotzdem hat der Kreistag notgedrungen grünes Licht für einen Haushalt 2011 gegeben, dessen Defizit um 6,5 Millionen auf 24,5 Millionen Euro wächst, der den Rekordschuldenstand von mehr als 200 Millionen Euro verbucht und auch um eine Neuverschuldung nicht herumkommt.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net