Archivierter Artikel vom 26.04.2016, 07:00 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Förster und Bauern sehen keine Probleme: Im Grunde keine Spätfolgen

Da der Kreis Neuwied bei Weitem nicht so stark von den Auswirkungen der Reaktorkatastrophe in Weißrussland betroffen war wie etwa die Südpfalz, halten sich auch auf Langzeitauswirkungen in engen Grenzen. Während in den problematischeren Gebieten in Rheinland-Pfalz nach wie vor jedes erlegte Wildschwein begutachtet wird, gilt diese Regelung im Kreis Neuwied nicht.

+ 2 weitere Artikel zum Thema