Kreis Neuwied

Fernthalerin wird vermisst: Wer hat Ingeborg Marlene Heßler-Reimann gesehen?

Die Polizei bittet die Bevölkerung bei einer Vermisstensuche um Hilfe: Wer hat Ingeborg Marlene Heßler-Reimann aus Fernthal gesehen?

Mit diesem Foto wird nach der Vermissten gesucht.
Mit diesem Foto wird nach der Vermissten gesucht.
Foto: Polizei

Bereits seit Samstag, 10. August, wird die 50-Jährige aus dem Neustädter Ortsteil Fernthal vermisst, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung, zu der die Polizei auch ein Foto der Vermissten veröffentlicht hat. Heßler-Reimann hat demnach Bezüge nach Bad Hönningen und ist mit einem schwarzen Fiat Punto mit dem Kennzeichen NR-HR 610, unterwegs.

„Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen konnten bislang keine Hinweise auf den Aufenthaltsort der Frau erlangt werden“, informiert die Polizei.

So wird Ingeborg Marlene Heßler-Reimann beschrieben:

  • Sie ist 1,68 Meter groß,
  • von schlanker Statur,
  • hat schwarze, längere Haare,
  • ist Brillenträgerin.
  • Aufgrund einer Gehbehinderung hat sie einen schleppenden Gang.
  • Sie könnte mit einer schwarzen Jacke und Jeanshose bekleidet sein.

Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort der Frau geben? Wer hat die Vermisste oder das Auto gesehen? Hinweise erbittet die Polizei Neuwied unter der Rufnummer 02631/878-0 oder per E-Mail an kineuwied@polizei.rlp.de