Bingen/Neuwied

61,3 Prozent: AfD wählt Bollinger zum zweiten Landes-Vize

Jan Bollinger ist neuer zweiter stellvertretender Vorsitzender des AfD-Landesverbandes.

Jan Bollinger
Jan Bollinger
Foto: afd / Bringezu

Beim Parteitag in Bingen erhielt der Vorsitzende des Neuwieder Kreisverbandes 61,3 Prozent der Stimmen. Das mäßige Ergebnis für Bollinger, der parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Landtagsfraktion ist, dürfte auch an den drei Mitbewerbern gelegen haben – darunter Landtagsfraktionskollege Heribert Friedmann aus Worms, der 28,16 Prozent der gültigen Stimmen bekam. Neben ihm und Matthias Tönsmann (1,05 %) trat mit Hans-Joachim Röder aus Unkel auch sein ehemalige Vorstandskollege im Neuwieder Kreisverband gegen ihn an. Röder griff Bollinger direkt an und warf ihm vor, dass es ihm nur um Macht und Positionen gehe. „Er muss sich fragen, ob er nicht ein Autokrat und Narzisst ist“, sagte er. Auf ihn entfielen 7,37 Prozent.