Cochem-Zell

Wintereinbruch in der Eifel: Schnee bringt Autofahrer ins Schlittern

Innerhalb einer Stunde hatte der Winter die Eifel am Dienstagmorgen im Griff. In Landkern blieben Busse stehen, Autofahrer blieben auf der steilen Strecke stecken oder landeten im Straßengraben. Hier machten sich auch Reifen mit zu geringem Profil bemerkbar.

Kevin Rühle

Kevin Rühle

Kevin Rühle

Kevin Rühle

Kevin Rühle

In Gevenich kamen mehrere Lkws nicht mehr weiter und im Martental bildete sich ein längerer Stau, da es auf glatter Straße nicht mehr voranging. Verletzt wurde bei Unfällen zum Glück niemand. Im Hunsrück gab es offenbar weniger Verkehrsbehinderungen durch den Schneefall, die Polizei in Zell registrierte keine Vorfälle.