Cochem-Zell

Was übrig bleibt, ist zu schade für die Tonne

Frisches Brot vom Bäcker und eine große Auswahl an verschiedenen Sorten bis in die Abendstunden, das wünschen sich viele Kunden beim Einkauf. Was aber passiert mit den Backwaren, die bis zum Ladenschluss nicht verkauft werden? Laut einer Umfrage der Umweltorganisation WWF landen rund 1,7 Millionen Tonnen jährlich im Müll. Die RZ hat sich umgehört, wie Bäckereien im Landkreis mit dem Problem umgehen.

Ulrike Platten-Wirtz Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net