Eppenberg/Hauroth

Protest: Aktivisten aus Hambacher Forst wollen Eifeler Wald erhalten

Gut ein halbes Dutzend Aktivisten aus dem Hambacher Forst haben am Samstagmorgen Protestler in den Eifelgemeinden Eppenberg und Hauroth unterstützt.

Quelle: YouTube (erweiteter Datenschutzmodus)

Bei einem Waldbegang, an dem 80 Bürger teilnahmen, kletterten Aktivisten auf die Bäume und entrollten Transparente, auf denen „Wollt ihr ein neues Hambi?“ zu lesen stand.

In Eppenberg und Hauroth ist ein großes Industrie- und Gewerbegebiet entlang der A48 geplant. Dafür sollen bis zu 50 Hektar Wald mit Fichtenkulturen, die mehr als 100 Jahre alt sind, gefällt werden. In Eppenberg und Hauroth regt sich Widerstand. 126 der 215 Bürger von Eppenberg haben sich in einem Protestschreiben gegen die Abholzung ausgesprochen. In einer teils emotionalen Veranstaltung informierten Kreis Cochem-Zell und das Forstamt Cochem über das weitere Vorgehen.