Cochem-Cond

Personalien nicht ausgetauscht: Unfallfahrer von Cochem-Conder Parkplatz soll sich bei der Polizei melden

Auf dem Kundenparkplatz des Rewe-Marktes in Cochem-Cond hat sich am Donnerstag zwischen 7.30 und 7.40 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem die Polizei nun auf die Mitarbeit des Unfallfahrers und einer Zeugin angewiesen sind.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: dpa

Beteiligt waren eine 23-jährige Fußgängerin und ein bisher unbekannter Fahrer eines schwarzen BMW, vermutlich ein Kombi. Die Fußgängerin wurde beim Überschreiten der Fahrbahn vom Ladengeschäft zum Kundenparkplatz von dem Fahrzeugführer offenbar übersehen und vom Pkw erfasst. Dabei wurde die Frau leicht verletzt, was sie aber erst einige Zeit nach dem Unfall bemerkte. Da beide Unfallbeteiligten aufgeregt waren und zunächst keine Verletzungen und Schäden bemerkten, trennten sie sich nach einem kurzen Gespräch einvernehmlich, jedoch ohne die erforderlichen Personalien beziehungsweise Erreichbarkeiten auszutauschen. Die Verletzte vermutet, dass auch der BMW bei dem Unfall beschädigt wurde. Der BMW-Fahrer sei circa 40 Jahre alt und trug einen rotbraunen Drei-Tage-Bart sowie einen dunklen Anzug. Eine große, schlanke Frau mit blonder Kurzhaarfrisur bot der Fußgängerin ebenfalls Hilfe und ihre Zeugenaussage an. Die 23-Jährige war jedoch laut Polizei zu geschockt, um die Hilfe annehmen zu können. Die Polizei rät allen, die in einen Verkehrsunfall verwickelt werden, stets die Personalien, amtliche Kennzeichen und Erreichbarkeiten mit den Unfallbeteiligten und Zeugen auszutauschen, um später bekanntwerdende Verletzungen und Schäden regulieren zu können.

Der unfallbeteiligte BMW-Fahrer sowie mögliche Zeugen sollten sich bei der Polizei Cochem, 02671/9840, melden.