Bad Bertrich

Gästeentwicklung in Bad Bertrich

Die Gesundheitsreform 1996 unter dem damaligen Gesundheitsminister Horst Seehofer (CSU) hat den Kurorten in Deutschland stark zugesetzt. Innerhalb von zwei Jahren sank die Zahl der Übernachtungen in Bad Bertrich von 380.901 (1995) auf 209.975 (1997). In den vergangenen zehn Jahren blieb die Zahl der Übernachtungen relativ stabil, die Zahl der Gäste stieg jedoch deutlich von 30.042 (2007) auf 40.530 (2017).

Die Zahl der angebotenen Betten ist drastisch zurückgegangen, von 1726 Betten im Jahr 1995 zu 1137 Betten im vergangenen Jahr. Blieben Kurgäste 1995 noch etwa 14 Tage lang in Bad Bertrich, liegt die Verweildauer heute bei knapp 6 Tagen.