Cochem

Es gärt in den Tanks: So wird Federweißer hergestellt

Der Herbst ist traditionell die Zeit des Federweißers und des Zwiebelkuchens. Überall künden verlockende Schilder an Weingütern und Straußwirtschaften davon, dass die für die Jahreszeit typische Kombination aus Speise und Getränk angeboten wird – auch in Cochem. Doch was ist das Besondere am Federweißer? Und was passiert, bevor er im Glas landet? Der Cochemer Winzer Daniel Bach weiß das sehr genau. Die RZ hat ihn besucht.

Daniel Rühle Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net