Archivierter Artikel vom 11.05.2021, 17:55 Uhr
Plus
Neef/Mosel

Artenschutz: Lebenstürme weisen übers Moseltal hinaus

Im Dienste des Naturschutzes und für den Erhalt der Artenvielfalt rücken und wirken die Menschen im Moseltal zusammen. „Wir haben es geschafft, wir haben schon mehr als 100 Lebenstürme zusammen“, hält Simone Röhr von der Regionalinitiative Faszination Mosel hocherfreut fest. „Ein Lebensturm ist kein reines Insektenhotel, sondern ein Hochhaus für Tiere“, erläutert die Naturerlebnisbegleiterin sowie Kultur- und Weinbotschafterin Irmgard Spreier. Sie hat mit dazu beigetragen, dass in ihrer Heimatgemeinde Neef am Dienstag solch ein Lebensturm fertig geworden ist. Doch dafür haben viele an einem Strang gezogen, und so wie in Neef ist es in vielen anderen Moselgemeinden. Das Projekt „100 Lebenstürme für die Mosel“, das das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel, der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau und die Regionalinitiative „Faszination Mosel“ auf den Weg gebracht haben, hat eine enorme Eigendynamik entwickelt. Inzwischen strahlt es sogar in andere Regionen Deutschlands aus.

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten