Archivierter Artikel vom 19.03.2011, 14:42 Uhr
Cochem

80 Menschen bilden eine Kette für den Atomausstieg

Das Gedenken an die Opfer der Umwelt- und Atomkatastrophe in Japan und das Eintreten für den Atomausstieg in Deutschland waren am Samstag Anlass einer Mahnwache in Cochem. Knapp 80 Menschen versammelten sich dort zum stillen Gedenken und ebenso stillen Protest.

Die Mahnwache begann auf dem Marktplatz.
Die Mahnwache begann auf dem Marktplatz.
Foto: Hans-Werner Rach

Cochem – Das Gedenken an die Opfer der Umwelt- und Atomkatastrophe in Japan und das Eintreten für den Atomausstieg in Deutschland waren am Samstag Anlass einer Mahnwache in Cochem. Etwa 80 Menschen versammelten sich dort zum stillen Gedenken und ebenso stillen Protest.

Der Menschenzug bewegte sich vom Marktplatz über die alte Moselbrücke in Richtung Cond. Auf der Moselbrücke hielt er für etwa 45 Minuten inne. Laut Polizei verlief die Demonstration absolut friedlich. Zu der Aktion aufgerufen hatten die Grünen, der Bund für Umwelt- und Naturschutz und die SPD schlossen sich an.