Emmerzhausen

Wird der Stegskopf ein Magnet für den Tourismus?

Weiter in der Schwebe steht die Frage, was künftig aus dem ehemaligen Truppenlager auf dem Stegskopf wird – ein Logistikstandort, wie ihn das Gießener Unternehmen Revikon plant oder ein von regionalen Akteuren getragenes Gewerbe-, Sport- und Freizeitzentrum, wie es sich die Interessengemeinschaft (IG) „Freunde des Stegskopf“ wünscht.

Daniel Weber Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net