Mudersbach

Theatergruppe Mudersbach: Fauler Zauber und Hellseherei im Rathaus

Wenn im Rathaus von Mudersbach eine Séance abgehalten wird und der Bürgermeister auf dem Schreibtisch steht und Harfe spielt – dann scheint doch einiges aus den Fugen geraten zu sein. Was es mit diesem seltsamen Spuk auf sich hat, das erlebten die rund 300 Besucher des Jubiläumslustspiels „Zwei Bürgermeister für ein Halleluja“ bei der Premiere am Samstagabend in der Giebelwaldhalle. Die Mudersbacher Theatergruppe feiert mit dem Schwank ihr 25-jähriges Bestehen. Als Souffleuse fungiert Jacqueline Kometz. Unter den Gästen sind auch der echte Ortsbürgermeister Maik Köhler und seine Ehefrau. Köhler dürfte sich köstlich darüber amüsiert haben, was einem Bürgermeister doch so alles nachgesagt und angedichtet wird.

Claudia Geimer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net