Hamm

Sex, Lügen und Video: Verschickte Hammer Aufnahmen seiner Ex?

„Sex, Lügen und Video“: Der Titel eines US-Spielfilms von 1989 fasst perfekt zusammen, worum es in einem Prozess geht, der vor dem Amtsgericht Altenkirchen begonnen hat. Beschuldigt ist ein 43-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hamm. Er soll eine DVD mit Fotos und Videos seiner ebenfalls im Hammer Land lebenden Ex-Geliebten in einem Umschlag an deren Nachbarin geschickt haben. Darauf zu sehen: Nacktaufnahmen der 42-Jährigen sowie pornografisches Material, das die beiden beim Liebesakt sowie die Frau bei sexuellen Handlungen an sich selbst zeigt.

Michael Fenstermacher Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net