Weitefeld

Rat Weitefeld stimmt FWG-Antrag zur Sanierung der Grillhütte zu

Einstimmig folgte der Ortsgemeinderat Weitefeld einem Antrag der FWG-Fraktion, die Grillhütte mit Grillstelle und Toilettenanlage zu sanieren und zu erweitern. Einzelheiten sollen im Bauausschuss besprochen werden. Die FWG hatte nach einem Ortstermin eine umfangreiche Mängelliste erstellt, die Sprecher Dirk Langenbach im Rat erläuterte. Hüttenwart Dieter Theis war bei der Besichtigung dabei und unterstützt das Anliegen. Mit 61 Reservierungstagen und 1550 Gästen sei die Hütte im zu Ende gehenden Jahr stark nachgefragt gewesen, teilt er mit. Die FWG bemängelt in ihrem Antrag vor allen Dingen die Zustände an der Grillstelle und in den Toiletten. Die Grillstelle sei im aktuellen Zustand nur noch bedingt zu benutzen und müsse erneuert werden, heißt es. Die Toilettenanlage sollte komplett erneuert werden, allein schon aus hygienischen Gesichtspunkten. Sie soll an die Anforderungen der heutigen Zeit angepasst werden. Zudem sei auf eine frostsichere Wasserleitung zu achten. Darüber hinaus sollten in die Hütte Heizstrahler montiert werden.

Claudia Geimer Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net