Niederzissen

Stau auf der A 61 bei Niederzissen: Mehrere Lkw krachen zusammen

Zu einem Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten ist es am Montag gegen 13.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wehr und Niederzissen auf der A 61 in Fahrtrichtung Köln gekommen.

Während der Schauden beim Unfall auf der A 61 sich um die 300.000 Euro beläuft, sind die Fahrer nur leicht verletzt.
Während der Schauden beim Unfall auf der A 61 sich um die 300.000 Euro beläuft, sind die Fahrer nur leicht verletzt.
Foto: Vollrath

Zu einem Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten ist es am Montag gegen 13.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wehr und Niederzissen auf der A 61 in Fahrtrichtung Köln gekommen. Ein 28-jähriger Lkw-Führer aus Nordrhein-Westfalen sei aus bislang ungeklärter Ursache auf ein Stauende aufgefahren und habe trotz eingeleiteter Vollbremsung drei vorausfahrende Sattelzüge aufeinander geschoben. Dies teilte die Polizei mit.

Glücklicherweise wurden der vermeintliche Verursacher und ein weiterer Lkw-Fahrer nach bisherigem Ermittlungsstand nur leicht verletzt. Der Sachschaden dürfte sich hingegen um die 300 000 Euro belaufen. Die Richtungsfahrbahn Köln war für die Bergung circa drei Stunden komplett gesperrt.