Grafschaft-Nierendorf

Nach Unglück beim Maibaumaufstellen: Ein Ort steht unter Schock

Es hatte der Abschluss eines fröhlichen Festes werden sollen und endete mit einer Tragödie: Beim Aufstellen des Maibaums in Nierendorf ist am späten Sonntagnachmittag ein 15-Jähriger schwerstverletzt worden und wenig später im Krankenhaus gestorben. Der kleine Ort in der Gemeinde Grafschaft steht unter Schock.

Frieder Bluhm Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net