Winnerath

Das Grün mäht er selbst: Wie der neue Ortschef von Winnerath mit 27 Jahren Altes bewahren will

Andere Männer in diesem Alter haben kräftige Arme, weil sie sich im Fitnessstudio quälen. André Kürsten hat sie vom Arbeiten. Er packt gern richtig an, und das sieht man. Der neue Bürgermeister von Winnerath ist 27 Jahre jung und war vorher nicht im Gemeinderat. Zur Wahl hat er sich gestellt, weil „ich mich immer gern für den Ort eingesetzt habe und für die Menschen da sein will“. Seine Familie ist hier tief verwurzelt, bereits der Opa wurde im Ort geboren. Den Drang, nun alles anders zu machen als sein Vorgänger, hat Kürsten keineswegs.

Ulrike Walden Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net