Bendorf

Zeuge meldet Schüsse im Brexbachtal: Polizei nimmt Tatverdächtige mit Paintballwaffen fest

Ein Großeinsatz der Polizei hat am Samstagmittag in Bendorf für Aufsehen gesorgt: Ein Zeuge hatte gemeldet, dass neben ihm beim spazieren gehen Projektile eingeschlagen seien.

Blaulicht Polizei
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Foto: Friso Gentsch/dpa

Gegen 12 Uhr am Samstag wurde die Polizei Bendorf alarmiert: Schüsse im Bereich Brextal. Ein Zeuge meldete, dass Projektile neben diesem beim spazieren gehen eingeschlagen seien. Zudem habe der Zeuge eine Person mit einer Langwaffe gesehen.

Im Rahmen des bei der Polizei ausgelösten Einsatzes konnten zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Hierbei ergab sich, dass diese mit Paintballwaffen über einen Wanderweg hinweg in ein Waldgebiet geschossen haben. Gegen die Personen wurde ein Verfahren eingeleitet.

Es kamen keine Personen bei dem Einsatz zu schaden. Durch die Polizei wird nunmehr überprüft, ob die Kosten des Einsatzes auf die Tatverdächtigen umgelegt werden können.

nbo