Koblenz/Region

Wegen Sturmtief „Eberhard“: Polizei und Feuerwehr in Koblenz und Region im Dauereinsatz

Feuerwehr und Polizei sind in Koblenz und der Region seit Nachmittag im Dauereinsatz wegen Sturmtief „Eberhard“. Es gab zahlreiche Einsätze, bislang aber offenbar keine Verletzten oder größeren Sachschäden, wie Beamte auf RZ-Anfrage sagten.

Polizei und Feuerwehr sind in Koblenz und der Region wegen Sturmtief „Eberhard“ im Dauereinsatz.
Polizei und Feuerwehr sind in Koblenz und der Region wegen Sturmtief „Eberhard“ im Dauereinsatz.
Foto: dpa

Die B 9 ist seit 15.20 Uhr im Bereich der Abfahrt Cusanusstraße gesperrt. Hier drohte ein Baum umzukippen. Dazu waren die Polizeibeamten der Innenstadt-Polizeiinspektion wegen neun weiterer Einsätze draußen: darunter umgestürzte Bäume, umgestürzte Warnbaken und Verkehrsschilder.

In der Innenstadt gab es zwei sturmbedingte Unfälle: In der Rizzastraße ist gegen 13.50 Uhr eine Baustellenabsperrung auf ein geparktes Auto gefallen, in der Weißer Gasse gegen 16.45 Uhr ein Verkehrsschild ebenfalls auf ein geparktes Auto. In beiden Autos saßen keine Personen, es wurde niemand verletzt. jl