Archivierter Artikel vom 13.09.2017, 17:25 Uhr
Plus
Koblenz

Teddybärenkrankenhaus in Koblenz: Ohne Angst zum Onkel Doktor

Die Füchsin Susi hat Würmer, Flöhe und ist am Bein verletzt. Die fünfjährige Franziska sitzt mit ihr im Wartezimmer des Teddybärkrankenhauses und wartet darauf, dass sie an der Reihe ist. „Aber Susi hat Angst vor Spritzen“, erzählt Franziska und schaut zu Boden. Im Teddybärkrankenhaus sollen Ängste wie diese genommen werden.

Von Lisa Engemann Lesezeit: 2 Minuten