Koblenz

Pilotprojekt wird ausgeweitet: Koblenz setzt auf weitere Taubenwagen

Die Stadt wird in diesem Jahr das Taubenprojekt vom Saarplatzkreisel unter der B 9 ausweiten. Dort steht seit Mai 2016 ein ausrangierter Bauwagen, der den Tauben als Futter- und Brutstätte dient. Ehrenamtliche tauschen die Eier beim Brüten gegen Attrappen aus – und somit können sich die Vögel nicht vermehren. Bislang hat Initiatorin Nicole Merzbach mit ihrem Team von der Taubenhilfe Koblenz-Neuwied das Projekt ehrenamtlich aufgebaut – das Futter wird durch Spenden finanziert. Nun steigt die Stadt ein. Wir erklären, wie der Wagen funktioniert und was nun geplant ist.

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net