Kreis Mayen-Koblenz

Keimbelastete Wurst: Auch der Kreis Mayen-Koblenz ist betroffen

Nach drei Todesfällen und 37 Krankheitsfällen durch keimbelastete Wurst des nordhessischen Fleischerei-Unternehmens Wilke vor einigen Wochen, läuft ein bundesweiter Rückruf der Produkte. Auch im Kreis Mayen-Koblenz wurden Wurst- und Fleischerzeugnisse der Firma vertrieben. Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz erklärt auf Anfrage unserer Zeitung allerdings: Der Rückruf läuft gut.

Jessica Pfeiffer Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net