Koblenz

Handyverträge erzwungen? Zwei Männer erhalten Freispruch

Freispruch im Prozess um angeblich erzwungene Handyverträge: Die Große Strafkammer des Koblenzer Landgerichts hat einen 22-Jährigen und einen 48-Jährigen aus dem Kreis Mayen-Koblenz von dem Vorwurf der schweren und besonders schweren räuberischen Erpressung freigesprochen.

Peter Karges Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net