Koblenz

Glück gehabt: Taxifahrer entgeht nur knapp einem Überfall

Er wurde in die Rheinschanze in Neuendorf bestellt, wo ihn zwei maskierte Männer erwarteten.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Foto: Lino Mirgeler/dpa

Einem Überfall ist ein Taxifahrer anscheinend in der Nacht auf Montag knapp entgangen. Der Fahrer wurde zur Rheinschanze in Koblenz-Neuendorf bestellt. Dort hielt er gegen 1.50 Uhr in Höhe des Hauses Nummer 3 an, als plötzlich zwei maskierte Personen links und rechts neben dem Fahrzeug auftauchten und mit Gegenständen gegen die Scheiben schlugen. Der Taxifahrer fuhr sofort wieder an und flüchtete in den Brenderweg, von wo er die Polizei alarmierte.

Laut Polizeibericht handelte es sich bei den Angreifern um zwei junge schlanke Männer, die während der Tat weiße Masken trugen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg.

Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise unter Tel. 0261/1030.