Bendorf-Sayn

Für „Mamarazza“ und Leonilla: Familie zu Sayn-Wittgenstein-Sayn plant neues Museum in Bendorf

Zwei Jahrhundert-Damen stehen im Mittelpunkt eines geplanten Museums der Familie zu Sayn-Wittgenstein-Sayn bei Koblenz: „Mamarazza“ und Leonilla. „Mamarazza“ ist der Spitzname der 100-jährigen Fotografin Marianne zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. Leonilla Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn ist als Zeugin des 19. Jahrhunderts fast 102 Jahre alt geworden.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net