Koblenz

Bahnhofsplatz: Lärm, Dreck, Urin und Kot – Wie geht es weiter?

Tag für Tag das gleiche Bild: 20, mal auch 30 Leute sitzen auf dem Bahnhofvorplatz oder am Busbahnhof. Morgens weniger, im Lauf des Nachmittags immer mehr. Morgens nüchtern, im Lauf des Tages viele immer betrunkener, manche bis hin zum Kontrollverlust. Dann wird oft gezankt und geschrien, manchmal auch geprügelt. Aber immer untereinander, die Gruppe beschäftigt sich überwiegend mit sich selbst. Viele Bürger und Anlieger des Platzes fühlen sich trotzdem von den Leuten, die ihren Tag am Bahnhof verbringen, extrem gestört.

Doris Schneider Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net