Archivierter Artikel vom 16.02.2016, 13:33 Uhr
Vallendar/Bendorf

B42: Spur von Vallendar in Richtung Bendorf von Freitagmittag bis Sonntagabend voll gesperrt

Ab Freitagmittag müssen sich Autofahrer auf der rechten Rheinseite auf gravierende Einschränkungen und sicher auch auf Behinderungen einstellen: Die B42 wird hinter Vallendar in Richtung Bendorf voll gesperrt.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Wegen Rodungsarbeiten, die für den Aus- und Umbau des Geh- und Radweges nötig sind, wird die Fahrbahn von Vallendar in Richtung Bendorf ab Ortsende Vallendar am Freitag ab 14 Uhr auf 800 Metern voll gesperrt – und zwar geplant bis Sonntagabend, 22 Uhr.

In der Gegenrichtung kann normal gefahren werden, teilt die Landesbetrieb Mobilität mit, der für Autofahrer, die in Richtung Bendorf/Neuwied möchten, eine Umleitung über die L 308 nach Höhr-Grenzhausen und dann die A 48 empfiehlt.

Wer aus Koblenz oder Lahnstein kommt, sollte erwägen, über die Südbrücke oder die Pfaffendorfer Brücke die Rheinseite zu wechseln und dann die B 42-Sperrung weiträumig über die B 9 zu umfahren – nach Bendorf geht es dann über die A 48-Rheinbrücke, Nach Neuwied über Weißenthurm. red

Mit dem öffnen des externen Inhaltes erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.