Koblenz

Angeklagter gesteht: Vor dem Überfall auf Goldhändler eingedöst

Er betrat am 21. November 2018 gegen 18 Uhr einen Goldankauf im Entenpfuhl. Sein Gesicht verbarg er unter einer Sturmhaube, in der Hand hielt er eine ungeladene Schreckschusspistole. Jetzt steht der 20-Jährige vor der Jugendkammer des Landgerichts Koblenz. Und: Er gibt die Tat zu.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net