VG Mendig/Mayen

Misshandlungsprozess in Mayen: Wer verletzte einen wenige Monate alten Jungen?

VG Mendig. Ein 30-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Mendig soll seinen erst wenige Monate alten Sohn misshandelt haben. Das hatte der Mann zumindest Anfang des Jahres beim Familiengericht im Beisein des Jugendamtes zugegeben. In einer Verhandlung vor dem Mayener Schöffengericht zog er dieses Geständnis nun aber überraschend zurück und beschuldigte stattdessen seine 21-jährige Exfreundin und Mutter des Kindes, den Jungen misshandelt zu haben.

Katrin Weber Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net