40.000
Aus unserem Archiv
Karlsruhe

Hexenringe im Gras: Hüte vor dem Rasenmähen entfernen

dpa

Hexenringe auf dem Rasen sind auffällige Pilzformationen. Der Befall ist eigentlich im Boden, allerdings bilden die Pilze manchmal Hüte an der Oberfläche – und zwar in Ringen.

Besprühter Rasen
Mit der richtigen Pflege sieht der Rasen gut und gesund aus.
Foto: Friso Gentsch – dpa

Tauchen die Pilzkörper nicht auf, kann auch eine Kreisformation abgestorbenen Grases auf ihre Existenz hindeuten. Bei kleinen Ringen lässt sich der Boden an den befallenen Stellen noch austauschen – möglichst bis zu einer Tiefe von 30 Zentimetern, rät das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) in Karlsruhe.

Ist der Bodenaustausch nicht mehr gut machbar, sollte man die Erde mit einer Grabegabel lockern und anschließend kräftig gießen. Dem Wasser kann man etwas Blattdünger oder 0,5 Milliliter Spülmittel auf einen Liter Wasser zufügen. Außerdem kann Nachsaat oder das gezielte Düngen der Stelle mit Stickstoff und Eisen eine Lösung sein.

Die LTZ-Experten empfehlen auch, die Hüte vor dem Mähen zu entfernen. Diese werden sonst geschreddert und die Sporen verbreitet – der Pilz breitet sich so aus. Auf größeren Grundstücken sollte man diese Stellen zuletzt mähen und das Gerät danach gut reinigen. Gerade bei feuchtwarmer Witterung, die Pilzen grundsätzlich beste Konditionen zum Wachsen bietet, sollte das Mähgut nicht als Mulch verwendet, sondern besser entfernt und kompostiert werden.

/serviceline/garten_umwelt/die_welt_des_gartens/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

18°C - 31°C
Mittwoch

15°C - 29°C
Donnerstag

16°C - 31°C
Freitag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!