40.000
Aus unserem Archiv

Hecken und Stauden: Im Hochsommer mit Stecklingen vermehren

Veitshöchheim (dpa/tmn) – Von vielen Gehölzen lassen sich im Sommer Abkömmlinge ziehen. Die Stecklinge sollten Hobbygärtner nur von «absolut makellosen Mutterpflanzen» abschneiden, rät die Bayerische Gartenakademie.

Steckling vom Rhododendron
Pflanzen können mit Stecklingen vermehrt werden. Dafür wird ein abgeschnittener Zweig in die Erde gesteckt. Dieser entwickelt sich dann zu einer neuen Pflanze.
Foto: Franziska Gabbert – dpa

Veitshöchheim (dpa/tmn) – Von vielen Gehölzen lassen sich im Sommer Abkömmlinge ziehen. Die Stecklinge sollten Hobbygärtner nur von «absolut makellosen Mutterpflanzen» abschneiden, rät die Bayerische Gartenakademie.

Gut sind Triebe ohne Blüten und Knospen, sie sollten drei bis vier Blattpaare haben. So geht es Schritt für Schritt weiter:

1. Den Trieb unterhalb des Stängelknotens abschneiden. Dabei die kleinen Blätter an der Blattachse entfernen.

2. Die Aussaaterde eventuell mit Sand mischen und in ein Gefäß füllen. Dann den Trieb hineinstecken und ihn so fest andrücken, dass er Erdanschluss hat und nicht umfällt.

3. Gut angießen und mit einer Folie das Ganze abdecken, so trocknet der Steckling nicht aus. Ein guter Standort ist hell, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Daher raten die Experten, notfalls mit einem Zwiebelnetz, einem dünnen Stoff oder einem Vlies für Schatten zu sorgen.

4. Die Folie täglich anheben, kurz lüften und möglicherweise entstandene Schadstellen entfernen. Nach rund zwei Wochen sollten sich Wurzeln gebildet haben.

Tipp der Gartenakademie

/serviceline/garten_umwelt/die_welt_des_gartens/
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!