40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Chronologie der wichtigsten Jubiläen - Autogeburtstage 2017
  • Aus unserem Archiv

    Chronologie der wichtigsten Jubiläen – Autogeburtstage 2017

    2017 ist für Autohistoriker ein ergiebiges Jahr, feiern doch gut 200 Modelle Geburtstag. Wir haben die wichtigsten Meilensteine herausgesucht.

    25 Jahre Renault Twingo
    25 Jahre Renault Twingo

    30 Jahre Porsche 959
    30 Jahre Porsche 959

    Weit über 200 runde Jahrestage legendärer Modelle, genialer Macher und technischer Meilensteine stehen 2017 auf der Agenda, die Mehrzahl davon sogar als Gold- oder Silberjubiläen. Eine Chronologie:

    40 Jahre Mercedes-Benz T-Modell W123
    40 Jahre Mercedes-Benz T-Modell W123

    1892 (125 Jahre): Wilhelm Maybach erfindet den Spritzdüsenvergaser

    40 Jahre Audi 100 Avant
    40 Jahre Audi 100 Avant

     

    40 Jahre BMW 7er
    40 Jahre BMW 7er

    1897 (120 Jahre): Im Mai liefert Benz das 1.000ste Fahrzeug aus und feiert sich als ältester und bis dahin erfolgreichster Autobauer. Die erste IAA findet im September in Berlin statt. Gezeigt werden acht Fahrzeuge. In den USA gehen die Columbia-Elektrofahrzeuge in Serienproduktion. Haftpflichtversicherungen für Automobile in den USA, dies nach dem Vorbild der Pferde-Haftpflicht.

    40 Jahre Alfa Romeo Giulietta
    40 Jahre Alfa Romeo Giulietta

     

    40 Jahre Porsche 928
    40 Jahre Porsche 928

    1907 (110 Jahre): Beim 13.000-Kilometer-Rennen Peking-Paris siegen Prinz Scipione Borghese und Luigi Barzini, dank langlebiger Pirelli-Bereifung. Leutnant Paul Graetz bewältigt mit einem deutschen Gaggenau-Wagen die erste Ost-West-Durchquerung Afrikas, insgesamt 9.500 Kilometer. Das Reichsamt für Statistik in Berlin beginnt mit der Erfassung von Daten aus der Automobilproduktion. Takuri in Japan präsentiert ein fahrfähiges Auto. Renault beginnt in Deutschland offiziell mit dem Fahrzeugvertrieb

    50 Jahre NSU Ro 80
    50 Jahre NSU Ro 80

     

    50 Jahre Opel Commodore Coupé
    50 Jahre Opel Commodore Coupé

    1917 (100 Jahre): Mitsubishi baut mit dem Model A sein erstes Auto in Serie. Nakajima, das erste Vorgängerunternehmen von Subaru bzw. Fuji Heavy wird gegründet. Goodyear präsentiert den ersten Lkw-Luftreifen

    50 Jahre Mazda Cosmo Sport 110S
    50 Jahre Mazda Cosmo Sport 110S

     

    50 Jahre Ford Escort
    50 Jahre Ford Escort

    1927 (90 Jahre): Im Januar einigen sich Deutschland und Italien über den Bau einer Auto-Fernstraße Hamburg-Mailand. Volvo stellt am 14. April mit dem Typ ÖV4 „Jakob“ seinen ersten Serien-Pkw vor. Das bis dahin meistgebaute Auto aller Zeiten, der Ford Model T, wird am 31. Mai eingestellt nach über 15 Millionen Einheiten. Eröffnung des Nürburgrings im Juni. Der Bugatti Royale Typ 41 vorgestellt als luxuriöseste Limousine der Welt. Die Dessauer Junkers Motorenbau stellt einen Zweitakt-Dieselmotor für Lastwagen vor. Nutzfahrzeughersteller aus Frankreich, Japan, Schweden und vielen anderen Ländern beziehen Lizenzen.

    60 Jahre Fiat 500 Nuova
    60 Jahre Fiat 500 Nuova

     

    60 Jahre NSU Prinz
    60 Jahre NSU Prinz

    1937 (80 Jahre): Die Autobahn Hannover-Berlin wird am 10. Januar als erste durchgehende Fernstrecke eröffnet (225 km). Am 28. Mai 1937 wird in Berlin die „Gesellschaft zur Vorbereitung des Deutschen Volkswagens mbH“ gegründet, die am 16. September 1938 in „Volkswagenwerk GmbH“ umbenannt und am 13. Oktober 1938 ins Handelsregister eingetragen wird. Einführung der Marke Toyota. Der Automobilpionier Vincenzo Lancia stirbt am 15. Februar. Als letzter von Vincenzo konzipierter Lancia geht der Aprilia 1937 in Serie mit Vorderradantrieb und aerodynamischer Karosserie. In Prag wird am 19.11. im Rahmen eines autofreien Tags der behördlich festgelegte „Tag der Ruhe“ begangen

    60 Jahre Goggomobil Coupé
    60 Jahre Goggomobil Coupé

     

    70 Jahre Saab 92
    70 Jahre Saab 92

    1947 (70 Jahre): Der V12-Sportwagen 125 ist Enzo Ferraris erster unter eigenem Namen hergestellter Sportwagen. Die Produktionsversion des Saab 92 debütiert in Linköping. Der russische Pkw-Produzent Moskwitch lanciert sein erstes Großserienmodell als russisches Volksfahrzeug. Dabei handelt es sich um den vormaligen Opel Kadett, dessen Produktionsanlagen demontiert wurden. Erste „Kraftfahrzeugschau“ auf der Exportmesse in Hannover, die deutsche Pkw-Produktion läuft wieder an. Auf der Mailänder Karosserieschau und dem Pariser Automobilsalon zeigen Karossiers und Automobilhersteller erste Nachkriegs-Designtrends und Modelle mit Pontonkarosserie. Auf dem Genfer Salon stellt noch keine deutsche Marke aus. Opel erhält von der Besatzungsbehörde die Erlaubnis, mit dem Pkw-Bau zu beginnen, vorerst aber nur für den Export. Ford Frankreich tritt mit dem Vedette in ganz Europa an auch gegen die Ford-Modelle aus Großbritannien und Deutschland. Der Traum vom fliegenden Auto wird durch den Amerikaner Ted Hall umgesetzt. Sein Flugauto ist in der Luft 180 km/h schnell, am Boden lassen sich Flügel, Leitwerk und Propeller leicht demontieren. Erstes Nachkriegsrennen auf dem Nürburgring. Als größtes europäisches Motorsportereignis wird der Grand Prix der Schweiz gefeiert, den J. P. Wimilles auf Alfa Romeo gewinnt. Henry Ford stirbt im Alter von 84 Jahren. Auch Ettore Bugatti stirbt und damit der Impulsgeber seines Unternehmens. Der englische Flugzeugbauer Bristol steigt in das Autogeschäft ein mit Lizenzen von Vorkriegs-BMW. Mit dem (Nissan) Tama geht in Japan ein elektrischer Pkw in Serie, der auch als Pickup lieferbar wird. Anfang 1947 entwickelt der spätere niederländische VW-Generalimporteur Ben Pon die Idee des VW Bus, der als VW T1 realisiert wird

    80 Jahre Volkswagen Käfer (im Bild Prototyp 30)
    80 Jahre Volkswagen Käfer (im Bild Prototyp 30)

     

    80 Jahre Toyota
    80 Jahre Toyota

    1957 (60 Jahre): Die Japaner kommen nach Amerika und Europa. Vorreiter in Europa ist Nissan bzw. Prince mit der Vierzylinderlimousine Skyline, kurz danach folgt Toyota. Benzinrationierung in verschiedenen europäischen Ländern nach der Schließung des Suezkanals. Das 580 Kilogramm leichte Coupé Lotus Elite mit Kunststoffkarosserie erreicht mit nur 76 PS eine Vmax von 190 km/h. Ford USA präsentiert den Edsel, der sich zu einem der größten Flops der Automobilgeschichte entwickeln soll. Der Maserati 3500 GT geht als Straßensportwagen in Produktion. Jaguar führt im Januar den Sportwagen XK 150 als Nachfolger des Typs XK 140 ein. Ford Taunus 17 M wird eingeführt. Mit dem Opel Olympia Rekord werden die Panoramawindschutzscheibe und amerikanische Designelemente in die deutsche Mittelklasse eingeführt. Der Kleinstwagen Goggomobil des Autobauers Glas wird auch als Coupé und Transporter lieferbar. Borgward startet die Serienfertigung des Goliath 1100. Der NSU Prinz wird vorgestellt und der Zündapp Janus geht in Serie. Im Juni feiert der Fiat 500 seine Vorstellung. Einführung des 50-km/h-Tempolimits in geschlossenen Ortschaften

    Ende einer Ära: Vor 90 Jahren hat Ford das T Modell eingestellt
    Ende einer Ära: Vor 90 Jahren hat Ford das T Modell eingestellt

     

    90 Jahre Volvo Jakob
    90 Jahre Volvo Jakob

    1962 (55 Jahre): Erste radargesteuerte Verkehrsampeln in New York. Japan wird fünftgrößter Autobauer der Welt. Die 1952 gegründete Marke Kia beginnt mit dem Automobilbau. Opel Kadett A und Ford Taunus 12 M „Cardinal“ werden eingeführt. Renault R8 mit Heckmotor in der Mittelklasse geht in Serie. Produktionsanlauf für den BMW 1500 als erstes Modell der Neuen Klasse. Im Mai Einführung des MG B, der zum meistverkauften Roadster der Welt avanciert und in dieser Rolle erst durch den Mazda MX-5 abgelöst wird

    100 Jahre Mitsubishi Modell A
    100 Jahre Mitsubishi Modell A

     

    1967 (50 Jahre): Im Januar startet der Opel Commodore mit Sechszylindermotoren in der gehobenen Mittelklasse. Im August antwortet Ford mit den Modellen 17 M/20 M (P7a). Im November Vorstellung des Ford Escort, des ersten englischen Modells von Ford Europa, das auch in Deutschland gebaut wird. Im Herbst präsentiert Opel den Olympia. Seat darf nach vertraglicher Einigung mit Fiat seine Modelle im Export verkaufen. Am 22.11. wird der Saab 99 als erstes Mittelklassemodell des schwedischen Autobauers vorgestellt. Mit der Produktionseinstellung des Panhard 24 schließt der älteste französische Autobauer seine Pkw-Fertigung. Das Mitführen eines Verbandskastens wird in Deutschland Pflicht. In Schweden erfolgt am 3. September die Umstellung von Links- auf Rechtsverkehr. Serienanlauf des Peugeot 204 mit dem kleinsten Großseriendiesel der Welt. Simca 1100 nimmt das Konzept des VW Golf vorweg (Frontantrieb, Einzelradaufhängung und fünf Türen in der Kompaktklasse). Als weltweit erstes Serienauto mit Zweischeiben-Wankelmotor geht der Mazda Cosmo Sport 110 S im Mai in Serie. Im September folgt der NSU Ro 80 als erste Limousine mit Zweischeiben-Wankelmotor. Mit den Studien RX-85 (Serienversion RX-2) und RX-87 (Serienversion R130) zeigt Mazda erste Wankelmodelle für die Exportoffensive. Serienanlauf für den Maserati Ghibli. Die Hyundai Motor Corporation wird gegründet. Das frontgetriebene Kei-Car Honda N360 geht in Produktion und wird nach Europa exportiert. Als BMW Glas 3000 V8 wird der letzte neue Pkw des Autobauers Glas vorgestellt. Der Fiat 125 überträgt das Konzept des Fiat 124 in die anspruchsvolle Mittelklasse

     

    1977 (40 Jahre): Goodyear bringt in den USA den „Tiempo“ als ersten Ganzjahresreifen auf den Markt. Als letztes westeuropäisches Land führt Belgien eine praktische Führerscheinprüfung ein. Lichtpflicht in Schweden. Porsche 928 mit Achtzylindermotor wird als potentieller Nachfolger des 911 vorgestellt. Im September geht der Saab 99 Turbo an den Start. Der Audi 100 Avant begründet die Avant-Tradition. Die ersten BMW 7er lösen die vorhergehenden Typen 2500 bis 3,3 Li ab. Ford und Opel liefern sich ein neues Duell durch die Einführung von Granada II und Rekord E. Mercedes präsentiert das erste T-Modell in der Baureihe W123. Der kleine Chrysler Sunbeam wird als letztes Volumenmodell aus schottischer Produktion vorgestellt. Produktionsanlauf des VW Derby (Polo mit Stufenheck). Alfa Romeo Giulietta wird als kleine Schwester der Alfetta vorgestellt. Der Simca Matra Rancho nimmt das Konzept heutiger kompakter Crossover-Modelle vorweg. Peugeot 305 wird eingeführt und überrascht mit neuen Dieseln und Spritsparkonzepten. GM führt den ersten amerikanischen V8-Diesel ein bei Oldsmobile und Cadillac. Mazda 929 wird in Deutschland Flaggschiffmodell der Japaner. Produktionsende des VW Käfers im Werk Emden und Produktionsende für den NSU Ro 80 und damit auch die Marke NSU. In München beschädigt ein Amokfahrer mit seinem VW Käfer über 160 Autos, bevor er von der Polizei gestellt wird. Die Mercedes W123 Coupés (230 C bis 280 CE), das Lancia Gamma Coupé und der Porsche 911 SC debütieren. Auf der IAA erlebt der erste Mazda 323 sein Messedebüt und den Zieleinlauf von der Fernfahrt Hiroshima-Frankfurt. Mitsubishi feiert seinen Marktstart in Deutschland. Dreitägiges Fahrverbot in Berlin wegen Smog-Alarmstufe 1, überwacht von 200 Polizeibeamten.

    Erster 17-Zoll-Reifen ist der Pirelli P700 in ZR.

     

    1987 (30 Jahre): Ferrari F40 wird eingeführt anlässlich des 40. Produktionsjubiläums der Marke aus Maranello. Der kompakte Skoda Favorit mit Bertone-Design wird als modernstes Ostblock-Modell vorgestellt. Honda Prelude und Mazda 626 4WS gehen als erste Autos mit Allradlenkung in Serie. Der Honda Legend wird als erstes japanisches Auto mit SRS-Airbags ausgeliefert. Honda stellt einen humanoiden Roboter vor, der den menschlichen Gang nachahmt und eine Gehgeschwindigkeit von 3 km/h erreicht. Der VW Passat dritter Generation rollt ab Dezember vom Band. BMW präsentiert im 750i den ersten Zwölfzylinder der Nachkriegsära. Der Roadster BMW Z1 mit versenkbaren Türen feiert auf der IAA Premiere. Neuer V8-Motor für Ferrari und Lancia (Thema 8.32). Opel präsentiert den Senator B als vorläufig letzte Limousine der Oberklasse. Allradantrieb in allen Klassen wird populär, vom winzigen Lancia Y10 über VW Syncro bis zum Porsche 959 und Ferrari 408 4RM. Peugeot 405 geht in Produktion und überrascht mit Allrad und Rallyeerfolgen. Chrysler meldet sich zurück in Deutschland mit Le Baron Cabrio, Daytona Shelby und Voyager. Als erstes japanisches Auto in Deutschland gewinnt der Mazda 626 einen Vergleichstest gegen viele europäische Konkurrenten. Mercedes führt das W124 Coupé (Typen 230 CE und 300 CE) ein. Neues Alfa-Romeo-Flaggschiff wird der Typ 164. Jaguar-XJ- und Daimler-Limousinen treten in bisher breitester Aufstellung als Sechszylinder und V12 gegeneinander an und das in Einheitspreisgestaltung. So kostet der Daimler 3.6 ebenso viel wie der Daimler Double Six. Der Audi 90 wird in Neuauflage eingeführt. Mit dem Mazda 929 stößt Mazda ins Segment der 3,0-Liter-V6 vor. Die dritte Generation des Mazda 626 geht an den Start, in Japan auch mit Wasserstoffantrieb. Nissan verkauft seine Anteile am ersten europäisch-japanischen Gemeinschaftsunternehmen Arna an Fiat. Der Nissan Sunny wurde dabei in Italien als Alfa Romeo Arna gebaut. Autos aus dem Lebensmittel-Supermarkt werden durch neue Leasingangebote ein kurzzeitiger Erfolg, besonders Austin Rover profitiert davon. Neue starke Mittelklasse mit Ford Sierra RS 500 Cosworth, Citroen BX GTi 16V, Renault 21 Turbo, BMW M3 Cabrio etc.

     

    1992 (25 Jahre): Die BMW 7er werden erstmals mit Achtzylindermotoren lieferbar. In Paris debütiert der Renault Twingo. Die technisch verwandten Coupés Ford Probe und Mazda MX-6 treten gegeneinander an. Deutscher Marktstart für die neuen japanischen Supersportler Mazda RX-7, Mitsubishi 3000 GT und Subaru SVX. Die zweite Generation des Nissan Micra wird vorgestellt. Mazda präsentiert die Premiumlinie Xedos, die als Xedos6 und Xedos9 eingeführt wird. Außerdem Vorstellung der vierten Generation des Mazda 626.

     

    1997 (20 Jahre): Opel führt den Geländewagen Monterey ein, der mit dem Isuzu Trooper verwandt ist und oberhalb des ebenfalls neuen Frontera positioniert wird. Kleine Elektroautos kommen in Mode als Peugeot 106, Citroen AX, Fiat Cinquecento Elettra, Nissan Micra etc. Marktstart des Subaru Forester. VW Golf IV wird vorgestellt, zeitgleich mit VW W12 Supersportwagen-Studien. Am 21. Oktober kippt die neue Mercedes A-Klasse im Rahmen eines sogenannten Elchtests einer schwedischen Automobilzeitschrift, was zur Produktionsunterbrechung und der Nachrüstung der Mercedes A-Klasse mit ESP führt. Die fünfte und letzte Generation des Mazda 626 wird eingeführt. Auf der IAA debütiert der Alfa 156 als Nachfolger des Modells Alfa 155. Mit der M-Klasse lanciert Mercedes seinen ersten SUV aus amerikanischer Produktion. Der Citroen Xsara löst den ZX ab. Der Seat Arosa ist Vorbote des kleinen Lupo und erringt den Rang des sparsamsten Serienautos. Der Smart feiert seine IAA-Premiere als Kooperationsprojekt von Daimler und dem Schweizer Elektronikkonzern SMH. Als kleines Sportcoupé wird der Ford Puma vorgestellt und als erster Opel-Van der Sintra. Die zweite Generation des Renault Espace wird eingeführt, ebenso der Renault Kangoo. Der Mercedes CLK führt das markentypische „Vier-Augen-Gesicht“ ein. Der erste Saab 9-5 wird von Einar Hareide in Form gebracht, der später Borgward wiederbeleben soll. Le Mans für die Straße bietet der Porsche 911 GT1. Auf der Tokyo Motor Show debütiert die zweite Generation des Mazda MX-5.

    Wolfram Nickel/SP-X

    Autoreportagen spx
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!