40.000
Aus unserem Archiv
München

Wohnwagen winterfest machen

dpa/tmn

Wassersysteme reinigen, Energieversorgung stilllegen und Vorzelte einlagern: So werden Wohnwagen und Campingmobile richtig für die Winterpause vorbereitet.

Zu den Besonderheiten bei ihnen gehört zum Beispiel die gründliche Reinigung des Wassersystems, erläutert der ADAC. Um darin Algen- und Bakterienbeläge abzulösen, sollten spezielle Reinigungsmittel aus dem Fachhandel verwendet werden. Dann gelte es, alle Tanks, Pumpen und Leitungen zu leeren.

Außerdem rät der Automobilclub, die Energieversorgung für die kalte Jahreszeit stillzulegen. Das heißt: Gasflasche schließen, vom Versorgungsnetz trennen und die Schutzkappe aufsetzen. Abgeklemmt gehören auch die Batterien. Das Frostschutzmittel, das bis minus 30 Grad wirken sollte, muss überprüft und gegebenenfalls nachgefüllt werden. Vorzelte gehören nur getrocknet und sauber eingelagert. Im Innenraum empfiehlt es sich zur Vorbeugung von Schimmel und Muff, Türen und Klappen zu öffnen. Gelenke, Bremsgestänge und Scharniere von Kurbelstützen sollten mit neuem Fett geschmiert werden.

Wie ein behüteter Oldtimer überwintert das Wohnmobil am besten in einem trockenen Raum. Zumindest sollte es mit einer luftdurchlässigen Plane abgedeckt werden. Lackschäden werden am besten noch vor der Winterpause ausgebessert, ebenso mögliche Roststellen. Gummi- und Türdichtungen schadet eine Behandlung mit Silikonsprays nicht. Ist alles erledigt, darf das Wohnmobil oder der Wohnwagen – am besten aufgebockt oder mit 0,5 Bar mehr Luftdruck in den Reifen – bis zum nächsten Einsatz nach der kalten Jahreszeit warten.

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

14°C - 25°C
Samstag

15°C - 27°C
Sonntag

17°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!