40.000
Aus unserem Archiv

Unfall beim Überqueren der Fahrbahn: Fußgänger haftet

Saarbrücken (dpa/tmn) – Ein Fußgänger haftet grundsätzlich, wenn es beim Überqueren der Fahrbahn zu einem Unfall kommt. Das geht aus einem Urteil des Saarländischen Oberlandesgerichts (OLG) in Saarbrücken hervor (Aktenzeichen: 4 U 425/09).

Nach Auffassung des Gerichts darf unterstellt werden, dass der Fußgänger sich nicht sorgfältig genug verhalten hat. Das gelte auch dann, wenn ein Auto- oder Motorradfahrer zu schnell gefahren sei. Das Gericht gab mit seinem Spruch der Klage eines Motorradfahrers auf Schadenersatz überwiegend statt. Dieser war beim Versuch gestürzt, einem Fußgänger auf der Fahrbahn auszuweichen. Das OLG befand, der Fußgänger müsse zwei Drittel des Schadens tragen. Zwar sei der Motorradfahrer 15 Stundenkilometer zu schnell gewesen. Es sei jedoch davon auszugehen, dass der Fußgänger die Fahrbahn leichtfertig überquert habe.

/serviceline/auto_verkehr/recht_im_verkehr/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

11°C - 17°C
Donnerstag

8°C - 16°C
Freitag

6°C - 14°C
Samstag

4°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!