40.000
Aus unserem Archiv

Spezialisten putzen besser – ADAC-Waschanlagentest

Wer ein besonders sauberes Auto will, sollte eine spezialisierte Waschstraße aufsuchen. Bei einem Test des ADAC schnitten diese prinzipiell besser ab als die einfachen Portalanlagen an Tankstellen. Teurer sind sie nicht.

Soft Wash Park in Magdeburg gewinnt beim ADAC-Test
Soft Wash Park in Magdeburg gewinnt beim ADAC-Test

Spezialisten sind einfach besser: In richtigen Waschstraßen wird das Auto deutlich sauberer als in simplen Portalanlage an der Tankstelle. Das ist eines der Ergebnisse des ADAC-Waschanlagentests, bei dem deutschlandweit 150 Betriebe überprüft wurden. Weitere Erkenntnis: Einen Zusammenhang zwischen den aufgerufenen Preisen und der Reinigungsqualität gibt es nicht.

Die Tester wählten jeweils die günstigste Wäsche mit Vorwäsche, die Kosten lagen bei beiden Anlangen-Typen zwischen 3,50 und 9,50 Euro. Generell lieferten die spezialisierten Waschstraßen den besseren Gegenwert fürs Geld, da dort in der Regel ein Mitarbeiter mit Hochdruckreiniger und Putzutensilien die Vorwäsche übernimmt. Bei den Portalanlagen, die sich in der Regel an Tankstellen befinden, erledigt das mechanische „Tor“ diese Aufgabe weniger sorgfältig.

Das spiegelt sich auch im Testergebnis wieder. Als beste Waschstraße schnitt der Soft Wash Park in Magdeburg mit der Note 1,5 ab. Die beste Portalanlage, an der Aral-Tankstelle an der Heinrich-Nordhoff-Straße in Wolfsburg, erhielt lediglich die Note 2,7.

Holger Holzer/SP-X

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!