40.000
Aus unserem Archiv
München

Spanngurte für die Fichte

Ein Weihnachtsbaum auf dem Autodach muss gut gesichert sein. Zum Verzurren der Fichte verwenden Autofahrer am besten solide Spanngurte. Abzuraten ist von Gummi-Expandern, wie Crashtests des ADAC ergeben haben.

Denn mit einer solchen lockeren Sicherung schoss der Baum beim Aufprall mit Tempo 50 km/h unkontrolliert über die Motorhaube nach vorne. Bei einem tatsächlichen Unfall wäre der 32 Kilogramm schwere Baum zum lebensgefährlichen Geschoss geworden.

Der richtig gesicherte Baum zerrte zwar mit einer Gewichtskraft von 750 Kilogramm am Dachträger, blieb aber auf dem Dach. Bei extremen Fahrmanövern oder einem Zusammenprall wäre die Ladung sicher gewesen.

Auto
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Kostenloser Nahverkehr für alle?

Kostenlos mit Bus und Bahn fahren für bessere Luft in den Städten: Mit diesem Vorschlag will die Bundesregierung das Problem zu hoher Schadstoffbelastung durch den Autoverkehr angehen. Was halten Sie davon: Sollte es kostenlosen Nahverkehr für alle geben?

Das Wetter in der Region
Sonntag

-2°C - 5°C
Montag

-2°C - 6°C
Dienstag

-3°C - 6°C
Mittwoch

-5°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wollen Sie bis Ostern fasten?

Nach Karneval beginnt für viele Menschen die Fastenzeit. Wollen auch Sie bis Ostern bewusst auf Süßigkeiten, Alkohol, Zigaretten, Fleisch oder etwas anderes verzichten?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!