40.000
Aus unserem Archiv
München

Spanngurte für die Fichte

dpa/tmn

Ein Weihnachtsbaum auf dem Autodach muss gut gesichert sein. Zum Verzurren der Fichte verwenden Autofahrer am besten solide Spanngurte. Abzuraten ist von Gummi-Expandern, wie Crashtests des ADAC ergeben haben.

Denn mit einer solchen lockeren Sicherung schoss der Baum beim Aufprall mit Tempo 50 km/h unkontrolliert über die Motorhaube nach vorne. Bei einem tatsächlichen Unfall wäre der 32 Kilogramm schwere Baum zum lebensgefährlichen Geschoss geworden.

Der richtig gesicherte Baum zerrte zwar mit einer Gewichtskraft von 750 Kilogramm am Dachträger, blieb aber auf dem Dach. Bei extremen Fahrmanövern oder einem Zusammenprall wäre die Ladung sicher gewesen.

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!