40.000
Aus unserem Archiv
München/Essen

RWE bietet E-Auto-Paket an

dpa

Der Energiekonzern RWE bringt ein Elektroauto-Paket auf den Markt. Ab rund 30 000 Euro bieten die Essener Auto und Ladestation, wie ein Sprecher zum Auftakts der Münchner «eCarTec» (19. bis 21. Oktober) sagte.

Ab 2011 stehen die E-Modelle «Mitsubishi i-MiEV», «Citroën C-Zero» und «Peugeot iOn» zur Verfügung. Die Antriebe sind baugleich und bieten eine maximale Reichweite von 150 Kilometern. Der Verbrauch liegt nach RWE-Angaben bei umgerechnet 3 bis 4 Euro pro 100 Kilometer. Für das teuerste E-Paket muss der Kunde 35 000 Euro bezahlen und erhält dabei eine Doppelladestation und ein Jahr kostenloses Laden. Zuschüsse gibt es in Deutschland nicht.

Webportal der eCarTec-Messe

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!