40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Auto-News
  • » Mit Handy am Steuer: Hohe Strafen im Ausland
  • Aus unserem Archiv

    Mit Handy am Steuer: Hohe Strafen im Ausland

    Bad Windsheim (dpa/tmn) - Autofahrer sollten ihr Handy nur mit Freisprecheinrichtung nutzen. Vor allem im Ausland drohen sonst hohe Strafen. Doch nur etwa jeder zweite Autofahrer (48 Prozent) hält sich laut einer Umfrage von TNS infratest daran.

    Das kann teuer werden
    Wer mit Handy am Steuer erwischt wird, muss blechen - und das kann gerade im Ausland ganz schön teuer werden. (Bild: dpa)
    Foto: DPA

    Während in Deutschland bei einem Verstoß 40 Euro Bußgeld drohen, ist die Höhe im europäischen Ausland nicht überall festgelegt, teilt der Auto- und Reiseclub Deutschland mit. Zum Teil hat die Polizei je nach Verkehrssituation einen erheblichen Ermessensspielraum - und das kann teuer werden. Spanien führt mit 200 Euro die Rangliste der Bußgelder an.

    Auto
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!