40.000
  • Startseite
  • » Ratgeber
  • » Auto & Verkehr
  • » Auto-News
  • » Mal wieder Emotionen zeigen (Vorabbericht) - Mitsubishi Eclipse Cross
  • Aus unserem Archiv

    Mal wieder Emotionen zeigen (Vorabbericht) – Mitsubishi Eclipse Cross

    Mitsubishi macht mal was anderes: Mit dem Eclipse Cross bringen die Japaner ein Auto auf den Markt, das mehr sein will als nur ein weiteres praktisches SUV.

    Die Preise starten bei 39.990 Euro
    Die Preise starten bei 39.990 Euro

    Mitsubishi steigt ins Geschäft mit den Lifestyle-SUV ein. Der Eclipse Cross soll Anfang 2018 neue Kunden zu der zuletzt eher vernunftorientierten Marke bringen. Die Preise für den kompakten Crossover starten bei rund 24.000 Euro.

    Der neue positioniert sich mit seinem extravagant angehauchten Design in der gleichen Marktnische wie zuletzt Toyota C-HR oder Hyundai Kona. Seine Länge von 4,41 Metern und der 2,67-Meter-Radstand liegen im Klassendurchschnitt. Der Gepäckraum von maximal 448 Litern bei voller Bestuhlung ebenfalls. Dank verschiebbarer Rückbank ist der Mitsubishi aber flexibler als viele Konkurrenten.

    Zur Markteinführung tritt der Eclipse Cross zunächst mit dem neu entwickelten 1,5-Liter-Turbobenziner und 120 kW/163 PS an. Der schon länger im Programm befindliche Diesel mit 2,2 Litern Hubraum wird grundlegend überarbeitet und soll etwas später folgen. Den Einstiegsbenziner gibt es entweder mit manueller Sechsgangschaltung oder mit einem stufenlosen CVT-Getriebe. Den Dieselmotor kann man nur mit einer konventionellen Achtgangautomatik erhalten. Serienmäßig an Bord ist beim Selbstzünder stets der Allradantrieb.

    In Sachen Sicherheit und Assistenzsysteme bietet der Eclipse Cross die übliche Kost. So kann er unter anderem mit Frontkollisionswarner, Spurhalteassistent, Totwinkelwarner mit Spurwechselassistent und Rückwärts-Querverkehrswarner ausgestattet werden. Leider gibt es keine Verkehrszeichenerkennung und keinen Staupiloten. Ein Novum dürfte jedoch das sogenannte „Mis-Acceleration Mitigation System“ sein. Es soll jene Unfälle vermeiden helfen, bei denen Gas- und Bremspedal verwechselt wurden.

    (An die Redaktionen: Einen ausführlichen Fahrbericht sowie eine Kurzfassung veröffentlichen wir am Dienstag, 14. November 2017.)

    Holger Holzer/SP-X

    Auto
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!