40.000
Aus unserem Archiv

Leicht gehoben – Fiat 500L City Cross

Fiat erweitert das Modellangebot des 500L um die Version City Cross. Robustheit suggerierende Styling-Elemente sorgen für ein SUV-artiges Erscheinungsbild.

Ab sofort bietet Fiat in Deutschland den 500L in der Version City Cross an
Ab sofort bietet Fiat in Deutschland den 500L in der Version City Cross an

Neben einer Fahrwerkshöherlegung zeichnet sich der Fiat 500L City Cross durch 17-Zoll-Räder, Rammschutzleisten und Unter
Neben einer Fahrwerkshöherlegung zeichnet sich der Fiat 500L City Cross durch 17-Zoll-Räder, Rammschutzleisten und Unterfahrschutz vorn und hinten aus

Fiat offeriert ab sofort mit der Version City Cross eine neue Ausstattungsvariante der Minivan-Baureihe 500L. Zu Preisen ab 17.000 Euro bietet der familienfreundliche Fünftürer als Besonderheiten unter anderem eine Fahrwerkshöherlegung um 2,5 Zentimeter sowie ein robusteres Erscheinungsbild.

Im Innenraum bietet der 500L City Cross unter anderem ergonomisch konturierte Vordersitze
Im Innenraum bietet der 500L City Cross unter anderem ergonomisch konturierte Vordersitze

Dafür sorgen unter anderem ein neu gestalteter Stoßfänger mit Unterfahrschutz-Optik, ein markanterer Kühlergrill, schwarze 17-Zoll-Leichtmetallräder sowie Rammschutzleisten in den Flanken und am Heck. Besonders auffällig wirkt die neue Variante des 500L mit einem Außenlack in Sicilia-Orange in Kombination mit einem schwarz lackierten Dach. Im Innenraum sorgen ergonomisch ausgeformte Sitze mit schwarzen Stoffbezügen sowie weiße Nähte und weiße 500-Logos für besondere Akzente.

In der Basisversion bietet der 500L City Cross bereits einige Ausstattungsannehmlichkeiten wie Klimaanlage, Tempomat, LED-Tagfahrleuchten, Lederlenkrad, das Entertainment-System Uconnect mit 5-Zoll-Display, Freisprechanlage und eine asymmetrisch umklappbare Rückbanklehne. Gleich fünf Motoren stehen zur Wahl. Neben dem 70 kW/95 PS starken 1,4-Liter-Benziner gibt es noch den Zweizylinder Twinair mit 77 kW/105 PS, einen 1,4-Liter-Turbobenziner mit 88 kW/120 PS sowie zwei Diesel mit 1,3 und 1,6 Liter Hubraum, die 70 kW/95 PS beziehungsweise 88 kW/120 PS leisten.

Mario Hommen/SP-X

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!