40.000
Aus unserem Archiv

Halter haftet für Schäden – Recht: Fahrrad-Unfall mit Haustier

Wer mit seinem Hund Gassi geht, muss ihn gut unter Kontrolle halten. Verursacht er einen Unfall, kann es ansonsten teuer werden.

Hundehalter haften bei Unfällen ihres Tieres mit Radfahrern
Hundehalter haften bei Unfällen ihres Tieres mit Radfahrern

Bringt ein Hund einen Radfahrer zu Fall, muss Herrchen zahlen. Dafür muss es nicht einmal zu einer Kollision gekommen sein, wie nun das Landgericht Tübingen entschieden hat.

In dem verhandelten Fall war eine Radfahrerin auf einem Waldweg einem Gassi gehenden Hund ausgewichen und dabei schwer gestürzt. Von dem Halter des Tieres verlangte sie Schadensersatz, den dieser aber verweigerte. Er wandte ein, der Hund habe den Sturz nicht direkt verursacht.

Die Richter sahen das anders. Es gebe sehr wohl einen unmittelbaren zeitlichen und örtlichen Zusammenhang zwischen der Begegnung mit dem Hund und dem Sturz. Zudem sei der Hund entgegen der Gemeindeverordnung nicht angeleint gewesen.

Tierhalter haften laut Bürgerlichem Gesetzbuch für Schäden, die ihre Tiere anderen zufügen, erläutert die DAS-Versicherung das Urteil. Ein besonderes Verschulden des Tierhalters ist nicht erforderlich. (Az.: 5 O 218/14)

Holger Holzer/SP-X

/serviceline/auto_verkehr/recht_im_verkehr/
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
UMFRAGE
Dashcams im Auto

Der Bundesgerichtshof hat die Verwendung von Dashcam-Aufnahmen in Grenzen erlaubt. Was meinen Sie?

Das Wetter in der Region
Donnerstag

15°C - 24°C
Freitag

16°C - 27°C
Samstag

16°C - 30°C
Sonntag

17°C - 30°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!