40.000
Aus unserem Archiv
Maintal

Größere Schnäppchen-Chancen für Gebrauchtkäufer

dpa/tmn

Gebrauchtwagen stehen immer länger auf den Höfen der Autohändler. Die «Standzeiten» verlängerten sich 2009 im Vergleich zum Vorjahr von durchschnittlich 114 auf 122 Tage, teilt der Marktbeobachter EurotaxSchwacke mit.

Für Gebrauchtkäufer könnte das die Chance auf Schnäppchen erhöhen. Denn je länger Gebrauchte auf Käufer warten, desto eher dürfte der Händler bereit sein, Rabatte zu gewähren.

Bei Geländewagen und großen Vans stieg die durchschnittliche Zahl der Standtage am deutlichsten: von 113 auf 133 beziehungsweise von 120 auf 138. Mit fast einem halben Jahr am längsten blieben aber die Oberklasse-Autos stehen – wobei hier die durchschnittliche Standzeit sogar um zwei Tage zurückging.

Zu den «Schnelldrehern» gehören laut den Marktbeobachtern Modelle der Miniklasse (98 Tage) und Kleinwagen (106 Tage). Probleme bereiten den Händlern auch ältere Gebrauchte, und Diesel ließen sich schlechter verkaufen als Benziner.

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

19°C - 31°C
Mittwoch

17°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

11°C - 21°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!