40.000
Aus unserem Archiv
Köln

Citroën C4 Cactus kostet mindestens 13 990 Euro

dpa/tmn

Citroën verkauft den C4 Cactus ab 13 990 Euro. Das neue Crossover-Modell, das mit elastischen Polstern an Schürzen und Flanken auf dem Genfer Autosalon für Aufmerksamkeit sorgte, kann ab Mai bestellt werden und ist ab September erhältlich.

Citroën C4 Cactus
Ab Ende Mai bestellbar, ab Mitte September beim Händler: der Citroën C4 Cactus.
Foto: Citroën – DPA

Der C4 Cactus von Citroën kommt auf den Markt: Das Modell ist ab Ende Mai bestellbar, teilte der französische Hersteller mit. Voraussichtlich Mitte September kommen die ersten Exemplare zu den Händlern. Für den Antrieb stehen zwei Diesel- und zwei Benzinmotoren mit 55 kW/75 PS bis 73 kW/99 PS zur Wahl. Der stärkere Selbstzünder ist als verbrauchsoptimiertes Airdream-Modell mit 3,1 Litern nach Norm (CO2-Ausstoß: 82 g/km) die genügsamste Variante.

Zum Marktstart legt Citroën zwei Sondermodelle des 4,20 Meter langen Cactus auf. Die Feel-Edition kostet ab 17 290 Euro, rollt auf 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und hat unter anderem eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, statisches Abbiegelicht und Nebelscheinwerfer. Die mindestens 19 040 Euro teure Shine-Edition auf 17-Zöllern verfügt darüber hinaus etwa über eine Rückfahrkamera, Klimaautomatik, Regensensor, automatische Fahrlichtschaltung und ein größeres Navi.

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

1°C - 7°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!