40.000
Aus unserem Archiv
Karlsruhe

Bundesgerichtshof: «Vorführwagen» kann auch älter sein

dpa

Ein «Vorführwagen» ist nicht unbedingt ein neues Modell und kann durchaus schon mal ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Das entschied am Mittwoch (15. September) der Bundesgerichtshof (BGH, VIII ZR 61/09 ).

Der Begriff «Vorführwagen» allein lasse jedenfalls keine Rückschlüsse auf das Alter des Autos zu, so das Gericht. Geklagt hatte ein Mann, der im Juni 2005 ein als Vorführwagen genutztes Wohnmobil gekauft hatte. Als er wenige Monate später erfuhr, dass das 64 000 Euro teure Fahrzeug aus dem Jahr 2003 stammte, wollte er vom Kaufvertrag zurücktreten und sein Geld zurück. Der BGH entschied nun, dass von dem Wort «Vorführwagen» nicht das Alter eines Wagens abgeleitet werden kann.

Ein Vorführwagen sei lediglich ein zum Vorführen «gewerblich genutztes Fahrzeug», dass «noch nicht auf einen Endabnehmer zugelassen» worden sei, so die Richter. Bereits die Vorinstanz hatte dem Verkäufer recht gegeben. Mit der Entscheidung lehnten nun die BGH-Richter die Revision des Klägers ab.

Auto
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

17°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!